Spaniens Weingebiete (4) – die Größten

La Mancha, Weinfeld

Weit, weiter, La Mancha. So könnte die Steigerungsform für das größte Weingebiet der Welt klingen. Allein 193.000 Hektar sind als Qualitätsweingebiet D.O. La Mancha ausgewiesen. Hinzu kommen als VdlT Castilla-La Mancha nochmals über 100.000 Hektar, deren Reben zur Herstellung von Landweinen oder Brandys dienen. Das zusammenhängende Weingebiet kommt somit auf rund 300.000 Hektar Rebfläche und übertrifft damit…

Weiterlesen →

ABC – Anything but Chardonnay?

Bei Dick und Nelleke auf dem Dach

Mit Dick und Nelleke pflege ich seit einigen Monaten eine schöne Weinfreundschaft. Das niederländische Weindistributoren-Paar habe ich über einen Freund kennengelernt. Fast immer wenn sie in die Alpujarra kommen, organisieren wir eine themenbezogene Degustation wie beispielsweise zu andalusischen Weinen oder zu Pinot Noir. Gerade erst verkosteten wir Chardonnays, wovon ich heute nun näher berichten will….

Weiterlesen →

Der Sommer kommt – deutsche und spanische Roséweine im Vergleich

Roséweine, Ansicht

Schwester Sandra und Schwager Richard kamen mich in Spanien besuchen. Mit im Gepäck hatten sie drei Roséweine aus der Pfalz von Lena Metzger, Philipp Kuhn und Von Winning. Da der Sommer bevorsteht, beziehungsweise in Andalusien schon mit voller Wucht eingezogen ist, kam uns die Idee bei einer Blindverkostung die drei deutschen Rosés gegen drei ihrer spanischen…

Weiterlesen →

Süß, süßer, PX – drei Sherrys zum Schwelgen

Sherrys titelbild

Bis vor kurzem wusste ich nicht, dass man den Süßegrad eines Weins mit „sinnlich“ angeben kann. Im Handbuch, das die Veranstalter des Social Sherry Tasting uns Teilnehmern mitgegeben haben, taucht das Wort auf. Der Oloroso wird als „leicht süß“, der Cream als „süß“ und der PX in der selben Kategorie als „sinnlich“ bezeichnet. Sinnlich bedeutet in diesem…

Weiterlesen →

Méndez Moya – Pionier im biodynamischen Weinanbau

José Mendez Moya im Rebberg

Von der Provinzhauptstadt Granada aus führt die Autobahn A-92 in Richtung Almeria durch ein weitläufiges, fast menschenleeres Hochplateau, das enormer Trockenheit und teils heftigen Winden ausgesetzt ist. Im Sommer leidet das Land unter Hitze, die Winter sind eisig. Nimmt man die Ausfahrt bei Dólar, so verläuft eine schnurgerade schmale Straße nach zehn Kilometern ins Weiler El Pozico, wo sich die Weinlagen und Weinkellerei…

Weiterlesen →

Fino, Fisch, Familie und 11 Fakten über Sherry

Fino-Fisch-Titel

Deutschlands größte Sherry-Verkostung verschafft mir die Gelegenheit diesem Blog kurzzeitig einen Schwenk zu geben. Bislang ging es auf dieser Plattform vorrangig um Spaniens Winzer, Weingüter und Anbaugebiete. Nun nutze ich den Ausflug in die Welt der Sherrys, um mich begleitend mit dem Thema Speisen zu befassen und dabei Familie, Freunde, meine Umgebung und mich etwas näher vorzustellen. Ich hoffe, ich langweile Sie nicht…

Weiterlesen →

Sherry & Tapas – ein Nachmittag mit Freunden

Sherry Amontillado mit Trevellez-Schinken und Oliven

Aktuell nehme ich von Spanien aus an der größten Sherry-Verkostung Deutschlands teil. Das Sherry-Informationsbüro lud zu einem „Social Sherry Tasting“ ein, in dem die Teilnehmer über Soziale Medien vernetzt sind, sich austauschen und Beiträge publizieren. Sechs verschiedene Sherrys und sechs Verkostungsgläser werden für’s Mitmachen zur Verfügung gestellt. Klar habe ich mich beworben, wurde ausgewählt, und vergangene Woche ist das Sherry-Paket in der Alpujarra…

Weiterlesen →

Lost in La Mancha – auf der Weinmesse Fenavin

Fenavin: Eulogio Pomares von Bodegas Zarate

Am Ende waren drei Polizeiwagen und die doppelte Anzahl Polizisten im Einsatz, um meinen PKW zu suchen. Ich war auf der spanischen Weinmesse Fenavin in Ciudad Real. Etwa 1.800 Weingüter aus allen Landesteilen präsentierten ihre Erzeugnisse. Den ersten Tag über hatte ich keine Ahnung wie viele Weine verkostet und nun die Orientierung verloren. Als ich morgens gegen 9…

Weiterlesen →

Manuel Valenzuela und seine Naturweine aus 1.368 Metern Höhe

Manuel Valenzuela von Barranco Oscuro blickt auf seine Weinberge

Barranco Oscuro, zu deutsch das Dunkle Tal, zeigte sich von seiner schönsten Seite als ich kürzlich das gleichnamige Weingut und den Weinpionier Manuel Valenzuela aufsuchte. Seine Naturweine gewinnt er aus Reben, die in Hochlagen auf bis zu 1.368 Metern Meereshöhe wachsen. Es sind mit die höchsten Weinberge der andalusischen Sierra de la Contraviesa und ganz Europas. Höhenluft…

Weiterlesen →

Großartige Weine mit grässlichen Etiketten

Castro Ventosa Vintage

Es ist eine Binsenweisheit, dass das Äußere nicht immer Aufschluss über das Innere gibt. Das trifft auf den Menschen genauso wie den Wein zu. So mancher kreativ und hübsch ummantelte Tropfen entpuppt sich beim Trinken als belangloser Allerweltswein. Es geht aber auch anders herum: Hinter einer scheußlichen Hülle verbirgt sich hin und wieder ein ausgezeichneter Wein. Ich frage mich dann stets, warum einige Winzer…

Weiterlesen →