Salón Selección Málaga – darf`s Blaufränkisch sein?

Jose Penin, Martin Kieninger, Thomas Götz

Von meiner selbstgewählten Abgeschiedenheit in einem Bergdorf in der Sierra Nevada gestaltet sich so manche Anreise zu Weinveranstaltungen zeitaufwändig. Bevor ich überhaupt eine Autobahn erreiche, schlängele ich mich im PKW eine Stunde über Bergstraßen. Bin ich erst einmal auf der Autobahn ist es zum Glück nicht mehr allzu weit bis nach Málaga, wo – doppeltes…

Weiterlesen →

Der Rebschnitt im Winter – wieso, weshalb, warum

Rebschnitt bei Garcia de Verdevique

Momentan sind viele spanische Weingüter mit dem winterlichen Rebschnitt beschäftigt. Dabei wird der Weinberg für das Frühjahr zurecht gemacht und ein Grundstein für die spätere Qualität der Trauben gelegt. Beim Rebschnitt im Winter werden die verholzten Sommertriebe bis auf ein oder zwei Ruten abgeschnitten. Die am Rebstock verbliebenen Ruten werden anschließend gebogen und an einen…

Weiterlesen →

Luis Saavedra – spannende Sierra de Gredos

Weinberg von Bodega Luis Saavedra, Sierra de Gredos

Die Sierra de Gredos ist das neue Priorat. Insofern, als dass die Bergkette westlich von Madrid von der Weinkritik seit einigen Jahren geradezu euphorisch als Region für elegante und komplexe Rotweine – vornehmlich aus der Garnacha-Rebe – gefeiert wird. Erzeuger wie Comando G, Bernabeleva und Marañones stehen in der Gunst von Weinkennern ganz weit oben….

Weiterlesen →

Marqués de Griñón und ein seltener Petit Verdot

Marques de Grinon, Vino de Pago, Dominio de Valdepusa

Seit 1292 besitzt das Adelsgeschlecht Marqués de Griñón seine Ländereien nahe den Montes de Toledo. Aus dem Señorio (Ritter) de Griñón wurde im 19. Jahrhundert ein Marqués (Graf). Das Land diente den Herrschaften über die Jahrhunderte zur Jagd von Bären, Wildschweinen und Rehen. Erst 1974 wandelte Carlos Falcó, der heutige Marqués de Griñón, den Besitz in einen…

Weiterlesen →

Spaniens Weingebiete (5) – die Exoten

Pico de Teide mit Weinberg, Teneriffa, Kanaren

Im Fußball sagt man, dass es die sogenannten Kleinen und Exoten nicht mehr gibt. Wie wahr. Die Zeiten, in denen das große Deutschland den „Exoten“ Südkorea fußballerisch abgefertigt hat, sind vorbei, wie wir alle leidvoll erfahren haben. Beim Wein aus Spanien verhält sich das ähnlich: Die bedeutenden Anbaugebiete Rioja und Ribera del Duero schweben längst…

Weiterlesen →

Anadigna – zeitlose Albariño

Alte Reben, Val do Salnes

Nach Galicien habe ich es bei meinen Weintouren bislang noch nicht geschafft. Ich habe den Winzer Carlos Rey Lustres stattdessen zweimal auf einer Messe in Madrid getroffen und war dabei stets von seinen Weißweinen aus der Albariño-Rebe begeistert – von deren geradliniger Eleganz, der lebhaften Säure, der filigranen Mineralität und den animierenden Zitrusaromen. Es sind…

Weiterlesen →

Bodegas Fontedei – Weininsel im Olivenozean

Von der Provinzhaupstadt Granada nehmen wir die Autobahn A-44 in nördliche Richtung Jaén. Bereits kurz hinter Granada tut sich eine von Olivenhainen geprägte Landschaft auf. Andalusien ist mit rund 150 Millionen Bäumen das größte Olivenanbaugebiet der Welt. Als „gekämmtes Land“ beschreibt der Dichter Antonio Machado diese Landschaft, in der sich die Olivenbäume in feinsäuberlichen Reihen…

Weiterlesen →

Spanien in 33 Weinen – unsere Highlights 2018

Descalzos Viejos 2018

Jahresrückblicke sind in Mode und ebenso Ranglisten zu Themen wie Film, Bücher und natürlich Wein. Der Kritiker James Suckling hat beispielweise erst kürzlich wieder die 100 besten Weine Spaniens gekürt. Da will ich auf diesem Blog natürlich nicht zurückstehen, wenngleich in etwas kürzerer und persönlicherer Form. Auf meiner Liste der 33 liebsten spanischen Weine des…

Weiterlesen →

Ein 80 Jahre altes Weihnachtsgeschenk

Alberto Garcia mit altem Wein

Eine „Matanza“ ist ein Schlachtfest, und zu einem solchen waren wir neulich beim Weingut Garcia de Verdevique in der Sierra de la Contraviesa eingeladen. Zwischen dem Anrühren der Blutwurst nahm mich Weinmacher Alberto García beiseite und führte mich in die alte Bodega seiner Großeltern. Dort schlummert in einem Holzfass ein etwa 80 Jahre alter Wein…

Weiterlesen →

La Bodega de las Estrellas – der Himmel über Valdepeñas

Dionisio de Nova

Das Anbaugebiet Valdepeñas ist nicht unbedingt für charaktervolle Qualitätsweine, sondern eher für günstige Massenweine bekannt. Doch es gibt Ausnahmen und eine solche habe ich kürzlich in Form des Weinguts La Bodega de las Estrellas besucht. Winzer Dionisio de Nova erzeugt in der Ortschaft Valdepeñas ausgezeichnete Bioweine, einige davon sogar als Naturweine und Orange Wine ausgebaut….

Weiterlesen →