Javier Sanz und sein Verdejo aus 150 Jahre alten Reben

150 Jahre alte Rebe im Pago Saltamontes

Im späten 19. Jahrhundert zerstörte die Reblaus praktisch alle 90.000 Hektar Weinland in der Anbauregion Rueda. Nur ganz wenige Parzellen blieben verschont, darunter Pago de Saltamontes, die heute dem Weingut Javier Sanz Viticultor gehört. 1863 erstmals schriftlich als Weinberg registriert, ist es die älteste erhaltene Lage in der D.O. Rueda. Bei La Seca, nah am Fluss…

Weiterlesen →

Señorío de Nevada – Hotel mit Weingut im Zeichen der Berge

Señorío de Nevada, Weinberg

Aktuell herrscht Erntezeit. In der andalusischen Sierra Nevada sind damit vor allem Mandeln gemeint. Die Bergkette und deren Umland bei Granada sind wahrlich kein Hotspot der Weinwelt, wenngleich es in der Region einige ausgezeichnete und interessante Weingüter gibt. In Erwartung eines solchen haben mein Londoner Freund und Fotograf Simon Roth und ich das Weingut Señorío de…

Weiterlesen →

Reif für die Insel? Baboso, Negramoll & Co. von den Kanaren

Teneriffa, Valle de la Orotava, Táganan-Parzellen

Auf geografischer Breite der Sahelzone und vom nächsten Punkt grade mal hundert Kilometer davon entfernt, liegen die Kanaren. Hinsichtlich des dortigen Weinanbaus lässt sich sagen, dass diese zu Spanien gehörende Inselgruppe aus vielen Miniaturkontinenten besteht. Teils enorm spannende Weine aus autochthonen Rebsorten entstammen den vulkanischen Böden, so auch der 7 Fuentes, mit dem dieser Beitrag…

Weiterlesen →

Reif für die Insel? Drei Weine aus Mallorca!

Albaflor, Vins Nadal, Mallorca

Kommen Sie grade vom Urlaub zurück und sind immer noch reif für die Insel? Wäre nicht schlecht mit mehr Strand und idyllischem Hinterland, oder? Andererseits hört man dieses Jahr von neuen Tourismusrekorden auf Mallorca & Co., was man sich angesichts früherer Touristenströme lieber gar nicht mehr vorstellen mag. Vielleicht ist es da sogar besser sich…

Weiterlesen →

Celler Alimara – der Wein ist geworden

Erster Jahrgang von Celler Alimara

Meine Bekannten Andy und Alison McLeod haben sich vor vier Jahren einen Lebenstraum erfüllt und ein Weingut im katalanischen Anbaugebiet Terra Alta gekauft. Die große Arbeit beginnt jetzt: Gerade wurden 20.000 Flaschen des ersten Jahrgangs 2016 für den Handel abgefüllt. Im Januar 2017 hatte ich die damals frisch vergorenen Grundweine von Andy und Alison bei…

Weiterlesen →

Was bedeutet Terroir und was sind Terroirweine?

Contraviesa Terroir: Los Barrancos

Mit Isabel del Olmo und Peter Hilgard von Bodega Los Barrancos war ich kürzlich in deren Weinbergen auf über 1.300 m. ü. NHN in der Contraviesa-Alpujarra unterwegs. Mittagszeit, Mitte Juli, Megahitze um die 40 Grad. Urplötzlich erlebten wir ein erstaunliches wie für die Region typisches Wetterphänomen: Vom nahen Mittelmeer zogen Nebelschwaden die Berge herauf und…

Weiterlesen →

Garcia de Verdevique und die Finesse älterer Rotweine

Antonio Garcia, links, und meine Familie

Zum in der Contraviesa-Alpujarra gelegenen Weingut Garcia de Verdevique habe ich im Februar diesen Jahres bereits einen Beitrag verfasst. Familie Garcia und deren Naturweine sind seither quasi Stammgäste auf diesem Blog – gerade erst belegte ihre Crianza 2010 bei einer von mir organisierten Blindverkostung mit sechs Weinen aus Rioja, dem Priorat und der Alpujarra den…

Weiterlesen →

Blindverkostung: David gegen Goliath oder die Alpujarra gegen Spanien

Alan, Anne, Lars bei Verkostung Alpujarra vs. Spanien

Mein Nachbar und Freund Alan hegt eine gewisse Skepsis gegenüber unseren lokalen Weinen aus der Alpujarra. Er findet sie riechen und schmecken komisch und wären zu teuer für das, was man an Qualität erhalte. Neuerdings behauptete er, dass er einen Alpujarra-Wein stets erkenne. Alle hätten sie etwas an sich, was er in Worten aber nicht…

Weiterlesen →

Bodega Palomillo oder das Beste kommt noch

Winzer Paco García von Bodega Palomillo

In einem kargen wie menschenleeren Landstrich an der Provinzgrenze von Almeria zu Murcia liegt Bodega Palomillo. Seit zwei Jahren hat es kaum mehr geregnet und für die Felder gibt es kein Bewässerungssystem. Doch Francisco „Paco“ García schrecken diese widrigen Umstände nicht ab. Hier hat er sein Weingut gegründet: 2008 zehn Hektar Land erstanden, es 2011…

Weiterlesen →