Heißes Frischeparadies Mittelmeer

Sedella-Weingut mit Blick aufs Mittelmeer, Costa del Sol.

Im vorigen Beitrag habe ich über elegant anmutende Rotweine vom galicischen Atlantik geschrieben. Heute begebe ich mich auf die Sonnenseite Spaniens zum Mittelmeer. In den letzten Monaten habe ich eine gute Menge aus den Regionen Katalonien, Mallorca, Valencia, Murcia und Andalusien probiert und dabei gemerkt, dass Rotweine vom Mittelmeer (und dessen Hinterland) nicht zwingend kräftig…

Weiterlesen →

Romé – support your local grape (9)

Vicente Inat im Romé-Weinberg

Von der Rebsorte Romé habe ich erstmals 2017 im andalusischen Ronda gehört. Das war beim Besuch des Winzers Friedrich Schatz. Auf seiner Finca Sanguijela hatte „Federico“ Schatz einen kleinen Testweinberg angelegt. In diesem experimentierte er mit verschiedenen lokalen Sorten, darunter auch die Romé.  Ein gutes Jahr später konnte ich dann zum ersten Mal einen Wein…

Weiterlesen →

Was tut sich in Spanien, Mr. Johnson und Mrs. Robinson?

Weinberg Uvas Felices, Comando G, Sierra de Gredos

Wenn es einen Klassiker der Weinliteratur gibt, dann ist es “The World Atlas of Wine”. Seit 1971 erscheint dieses Standardwerk, das sich dem Anbau und der Erzeugung von Wein auf sechs Kontinenten widmet. Erstmals wurde “Der Weinatlas” – so der Titel der deutschen Ausgabe – vom englischen Kritiker Hugh Johnson herausgegeben. Seit 2001 publiziert er…

Weiterlesen →

Emilys liebste Weine

Verónica Ortega vor ihrer Bodega im Bierzo

Einen außergewöhnlichen Wein erkenne ich unter anderem daran, wenn meine Frau Emily darauf besteht, dass sie die Hälfte abbekommt. Ziehe ich abends eine Flasche Wein auf, stört es Emily normalerweise nie, dass ich schneller trinke und folglich mehr vom Stoff erhalte. Nun gibt es aber diese Ausnahmen, bei denen Emily schaut, dass es gerecht zugeht….

Weiterlesen →

Bodegas D. Mateos – Alte Garnacha und Weiße Tempranillo

Weinberge von Bodegas D. Mateos

Im Jahr 1886 wurde Bodegas D. Mateos als kleines Familienweingut gegründet. Das Rioja erlebte derzeit einen Boom: In den 1870er-Jahren entdeckten Weinhändler aus dem Bordeaux die Region für sich. Wegen der in Frankreich grassierenden Reblausplage waren ihre Lager arg dezimiert. Auf der anderen Seite der Pyrenäen fanden die Händler ein intaktes Anbaugebiet, wo sie neue…

Weiterlesen →

Grausames Rioja

Ein guter Hauswein ist in diesen häuslichen Tagen ein Segen. Mein Hauswein heißt “Varetuo”. In den Bergen von Granada ist dies der alte Name für die Sorte Tempranillo. Mein Varetuo – ich verwende bereits das Besitzpronomen – ist ein Naturwein. Das Gewächs stammt von einem 77 Jahre alten Winzer, der seit 41 Jahren kompromisslos Naturweine…

Weiterlesen →

Was und wer ist die “New wave of Spanish wine”?

Teneriffa, Taganan Parzellen

Am 25. Februar, als die Welt noch halbwegs in den Fugen war, fand in London eine vielbeachtete Veranstaltung statt. Das Event – zu dem 14 britische Weinimporteure gemeinsam einluden – trug den Namen “Viñateros! A Spanish Wine Revolution!”  Das Feld der 76 geladenen Erzeuger hätte kaum hochkarätiger ausfallen können. Von der “Crème de la Crème…

Weiterlesen →